FLAC-Dateien in iTunes öffnen

Apples iTunes kann viel. Nur keine FLAC (und diverse weitere) Dateien öffnen. Abhilfe schafft hier das kleine aber feine Tool der Xiph.Org Foundation.

Mit diesem Programm lassen sich FLAC-Dateien nativ mit iTunes abspielen. Das bedeutet, dass ihr die Musikfiles nicht umwandeln oder sonst was braucht. Auch die Qualität der FLAC Dateien bleibt erhalten.

Wie installiere ich das Tool? Auch die Installation ist ein Kinderspiel. Nachdem ihr die xiph-qt-0.1.9.dmg heruntergeladen und geöffnet habt, müsst ihr nur noch die darin enthaltene XiphQT in Library/Components verschieben. Das wars. Nun müsste iTunes ohne Murren eure FLAC-Dateien abspielen.

Günstige iTunes Karten bei Rewe

Rewe hat mal wieder iTunes Karten reduziert im Angebot. Diesmal leider nur die 50€ Karten, welche eine Woche lang für 40€ zu haben sind.

Kaufen Sie vom 12.05. bis zum 19.05.2012 50 € iTunes Karten und zahlen Sie dafür nur 40 €! Ob Musik oder Filme, Spiele, Bücher oder Anwendungen – mit den iTunes Karten bei REWE steht Ihnen die weite Welt der Unterhaltung offen.

(via)

Neue Musik: Jason Mraz und Jack Johnson

Es hat in den letzten Tagen mal wieder einiges neues an Musik in meine iTunes Mediathek geschafft. Musikrichtung? Schwer zu sagen, da mein bevorzugtes Musikgenre immer sehr Stimmungsabhängig ist. Von Alternative,Indie, Rock, Pop, Funk bis hin zu Metal, Rap, Techno, Dubstep ist da alles dabei.

Zurzeit ist wieder etwas ruhigere Musik an der Reihe, da kommt das neue Album von Love Is a Four Letter Word und das Live-Album von Jack Johnson & Friends: Best of Kokua Festival gerade richtig.

Beide Künstler haben viel gemeinsam: Sie sind beide ende der 70er-Jahre geboren und haben schon sehr viele Alben produziert. Die Musik dagegen ist nicht unbedingt gleich. Wie ich anfangs schon beschrieben habe sind beide Alben sehr entspannt, doch gibt es bei Jason Mraz auch funk- und soulige Elemente, Jack Johnson dagegen zeichnet eher die „gechillte“ Surfermusik aus. 

Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen auf den Geschmack der beiden Künstler bringen. Eine klare Empfehlung von mir!

Genius deaktivieren

Da ich Genius eigentlich nie benutze habe ich mich dazu entschlossen es zu deaktivieren. Nach kurzer Suche in den iTunes Einstellungen habe ich nichts entdeckt. Dabei ist das Abschalten des Dienstes kinderleicht:

Einfach oben in der Menüleiste auf den Reiter Store und dann auf „Genius deaktivieren“. So einfach geht’s.

iTunes: Mehr Konvertierungseinstellungen bei sync mit Geräten

Möchte man bei der Synchronisation von iPhone und Co. Platz sparen, so bietet sich an, die Musik in ein kleineres Format zu konvertieren. Dies war bis vor kurzem nur in 128kbps möglich.

Mit iTunes 10.6 ist es nun möglich, die Musik in 192kbps und 256kbps umzuwandeln. Wie ich finde eine wichtige Option, da 128kbps eine viel zu schlechte Qualität besitzt. 256kbps dagegen ist schon um einiges besser (wenn auch größer).

(via)