Windows 7 via Bootcamp: „Der Weg ist das Ziel“ (Teil 1)

Nur mal vorne weg:  Mac OSX ist das beste und inovativste Betriebssistem, dass ich bis jetzt gesehen habe. Nur leider hat das viele Computerspiele-Hersteller noch nicht erreicht. Ich bin jetzt fast ein halbes Jahr ohne Windows ausgekommen, aber es muss leider sein. Für viele Spiele kommt man einfach nicht drumrum.

So habe ich mich heute daran gemacht Windows 7 via bootcamp zu installieren. Was dabei rausgekommen ist, seht ihr jetzt.

Es lieg schon alles Bereit: Die Windows 7 Installation CD, die Snow-Leopard CD und die schön ausgedruckte Anleitung, wie es mir beim ersten Schritt des Bootcamp-Programms vorgeschlagen wurde. 
screen-capture-1.png

Nachdem ich auf Fortfahren gedrückt habe, fragt mich Bootcamp, wie groß die Windows Partition sein soll. Da ich nur ein paar Spiele installieren will, wähle ich 20GB.

BÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄM 
bootcamp.jpg

Wieso zum Teufel soll ich denn meine Festplatte Formatieren? Die ist doch noch relativ neu?!?!

4h später: Nachdem ich im Internet nach einer besseren Lösung gesucht habe, als meine Festplatte zu formatieren und nach ewigem rumprobieren mit der Größe der Partition habe ich mich entschieden das Programm iDefrag zu kaufen. Dadurch sollen nach erfolgreicher defragmentierung meines Systems alle meine Probleme gelöst sein.

screen-capture.png

Soweit so gut. Das braucht erstmal einige Stunden…ich melde mich sobald es Fertig ist