FLAC-Dateien in iTunes öffnen

Apples iTunes kann viel. Nur keine FLAC (und diverse weitere) Dateien öffnen. Abhilfe schafft hier das kleine aber feine Tool der Xiph.Org Foundation.

Mit diesem Programm lassen sich FLAC-Dateien nativ mit iTunes abspielen. Das bedeutet, dass ihr die Musikfiles nicht umwandeln oder sonst was braucht. Auch die Qualität der FLAC Dateien bleibt erhalten.

Wie installiere ich das Tool? Auch die Installation ist ein Kinderspiel. Nachdem ihr die xiph-qt-0.1.9.dmg heruntergeladen und geöffnet habt, müsst ihr nur noch die darin enthaltene XiphQT in Library/Components verschieben. Das wars. Nun müsste iTunes ohne Murren eure FLAC-Dateien abspielen.

Google Docs für iOS editiert keine Tabellen

Google Drive. Heute morgen schnell runter geladen, denn ich wollte auf dem Weg noch schnell ein Dokument bearbeiten. Aber von wegen: Das Dokument beinhaltet eine Tabelle und leider ist die Google Drive App nicht in der Lage diese zu editieren. Schade.

20120911-185915.jpg

BetterTouchTool

Wie gestern erwähnt, bin ich gerade dabei, die, wegen des Festplattencrashs, gelöschten Programme wieder zu installieren. Und das sind einige. Und wenn ich schon dabei bin, habe ich mir gedacht, euch zu erzählen, welche Tools ich so installiert habe und warum.

Los geht’s mit BetterTouchTool. Diese App lässt eure Magic Mouse oder Trackpad neue Gesten erlernen.

BetterTouchTool lets you define tons of gestures for your Macbooks Trackpad, your MagicMouse and your MagicTrackpad. In addition to that it brings lots of new stuff to MacOS like Windows 7 like window snapping, window switchers etc…… (via)

Bei mir lässt zum Beispiel ein Klick mit drei Fingern auf der Magic Mouse einen Link im neuen Tab öffnen.

Für mich auf jeden Fall ein muss auf jedem Mac, vor allem für Besitzer einer Magic Mouse.

Macht Backups!: Die Geschichte vom grauen Fragezeichen und seinen Folgen

Mein Macbook ist ja schon älter. Von Anfang 2010 um genau zu sein. Da ist es eigentlich normal, dass es sich ab und zu mal aufhängt und man es mit einem langen Druck auf die Powertaste neustarten muss. So auch vorgestern. Plötzlich, während dem Surfen im Internet ging auf einmal gar nichts mehr. Also wie üblich neugestartet. Doch dann das:

Kurz nach dem Start taucht ein Ordnersymbol mit einem Fragezeichen darauf auf. Schnell gegoogelt und erfahren, dass das bedeutet, dass das Startvolumen nicht gefunden werden konnte. Gar nicht gut. Nach mehrmaligem Neustarten gab die Festplatte, eine Western Digital Scorpio Blue, auch komische Klackgeräusche von sich, die für nichts gutes sprachen. Nach diversen weiteren Versuchen, noch irgendwie an die Daten meiner Platte ranzukommen gab ich es auf. Platte futsch. Was jetzt?

Zum Glück mache Backups. Und zum Glück habe ich nur wenige Stunden davor meine Daten gesichert. Jedoch beinhaltet die Sicherung nur Musik, Bilder und Dokumente. Ja ich weiß, externe Festplatten kosten heutzutage ja fast nichts mehr und ich hätte mir eine weitere zulegen sollen. Nunja. Das Wichtigste habe ich ja noch. Was fehlt sind die Programme und Lion. Denn ich habe nur Snow Leopard als DVD. Lion ist ja bekanntlich fast ausschließlich als Download verfügbar. Und das ist bei der Geschwindigkeit meiner Internetverbindung (um die 47 KB/s) gar nicht praktisch.

Was natürlich auch her musste war eine neue Festplatte. Kurzerhand entschied ich mich für die Seagate Momentus XT, eine Hybridfestplatte. Das bedeutet, es handelt sich um eine normale HDD mit 500GB, jedoch zusätlich mit einer kleinen SSD von 4GB. Die Platte entscheidet von sich aus, welche Daten oft benutzt werden und schiebt diese dann auf die SSD.

Die Solid-State-Hybridfestplatte Momentus XT vereint die enorme Geschwindigkeit von Halbleiterfestplatten mit der großen Speicherkapazität herkömmlicher Festplatten und entfesselt durch die Entfernung von Datenengpässen die volle Leistung Ihres Systems. (via)

Das hört sich ja schonmal nicht schlecht an. Ob dies wirklich der Fall ist, kann ich aber erst in den nächsten Wochen berichten. Zwar startet das Macbook außergewöhnlich schnell, wobei das auch durch das frische Betriebssystem bedingt sein kann.

Jetzt bin ich erstmal damit beschäftigt, meine Programme, und vor allem auf Lion (wenn nicht sogar Mountain Lion) zu installieren…

Bildquelle (Hammer und Festplatte): format ALL unter CC 2.0 von TiEx_Bilder auf Flickr.

 

Amazon.de verkauft Buch für 8.805.036.618.611,40€

Mal wieder ein netter Preisfehler auf Amazon: Das Buch von Otto Kaiser Anweisungen zum gelingenden, gesegneten und ewigen Leben wird für nur ca. 9 Billionen Euro verkauft.

Der Titel klingt ja schon nicht schlecht. Wer will nicht gelinde, gesegnet und vor allem ewig Leben. Also wer interesse daran hat, darf sich das Schnäppchen gerne über diesen Referrer-Link versandkostenfrei direkt vor die Haustür bestellen, dann hab ich auch für den Rest meines Lebens genug.

Eine Maus, Ein Keyboard, viele Computer

Ich habe mir vor kurzen einen Windows Laptop zugelegt, welcher nun neben meinem Macbook und einem externen Bildschirm auf meinem Schreibtisch steht. Jetzt nochmal eine Maus und ein Keyboard für den Laptop? Das wäre zu viel.

Windows hat für dieses Szenario Mouse without borders entwickelt. Mit diesem kostenlosen Tool lassen sich bis zu vier Windows Computer miteineinander verbinden und mit einer einzigen Maus ansteuern. Windows Computer… Mit anderen Betriebssystemen ist das Programm leider nicht kompatibel.

Da kommt Synergy ins Spiel. Diesem Tool ist es egal ob es sich um Windows, Mac, Linux oder Solaris handelt:

Mit Synergy können Sie einfach Ihre Tastatur und Maus an mehreren Computern auf Ihrem Schreibtisch nutzen, und es ist Frei und Open Source. Bewegen Sie einfach ihre Maus über den Rand des Bildschirms eines Computers auf den Bildschirm eines anderen. Sie können sogar den Inhalt ihrer Zwischenablage an alle Computer verteilen. Alles was Sie brauchen ist ein Netzwerk-Anschluss. Synergy funktioniert auf Windows, Mac OS X und Linux. (via)

Genau das, was ich in meinem Fall benötige. Die Einrichtung geht nur wenige Minuten und nach kurzem Test bin ich sehr zufrieden mit Synergy.

Gmarjil: Benachrichtigung, wenn Facebook-Freunde online kommen

Wenn ich bisher mit einem Facebook-Freund schreiben wollte, sobald er online kommt, musste ich immer mal wieder einen Blick in das soziale Netzwerk werfen und schauen, ob der Freund sich eingeloggt hat. Das kostet Zeit.

Jetzt bin ich auf ein nettes Tool gestoßen, mit der man sich das ständige schauen in den Chat sparen kann: Gmarjil. Die Website beschreibt das System so:

Waiting for someone to come online on facebook?, you don’t have to anymore! Now you can set a notification using Gmarjil for your facebook friend(s), so that whenever your friend(s) will come online Gmarjil will send you a notification on your email or mobile about their online presence, even when you are not online on facebook.

Kurz auf Deutsch: Ihr loggt euch via Facebook ein, wählt aus, bei welchen Personen ihr benachrichtigt werden wollt und bekommt sobald diese online sind eine SMS oder Email.

Wer es braucht, für den ist das Tool sicher ganz sinnvoll. Ich persönlich werde es wahrscheinlich nicht oft benötigen (dank der Messenger App sind viele meiner Freunde jederzeit fast immer erreichbar).

Welches Smartphone kaufen? Versus IO gibt Hilfestellung

IPhone 4s, ein HTC, oder doch lieber das neue Samsung Galaxy S3? Will man sich ein neues Smartphone zulegen steht man oft vor einem Berg von Auswahlmöglichkeiten. Auch muss man sich erst mit Hilfe von diversen Blog-Artikeln, Testberichten etc. einen Überblick über die Geräte beschaffen…

Eine Hilfe bietet hier die Seite Versus IOMan kann schnell und einfach aktuelle Smartphones miteinander vergleichen. Will man sich also in nächster Zeit ein neues Gerät zulegen, kann ich den Blick auf diese Website nur empfehlen.

iPhone 5? Auch spannend ist, dass Versus IO auch ein iPhone 5 listet. Dort werden viele aktuelle Gerüchte zusammengefasst. So kann man schon jetzt das neue iPhone mit anderen Geräten vergleichen (wobei natürlich nie sichergestellt ist, ob Apples neues Handy dann wirklich so auf den Markt kommt).

App-Tipp: Subway Surfers, die Alternative zu Temple Run

Ich bin vor kurzem durch einen Freund auf das Spiel Subway Surfers gestoßen. Es ist kostenlos, um die 33 MB groß und lässt sich hier aus dem App Store laden.

Das Prinzip ähnelt vom Spielprinzip her sehr dem Top-50 Spiel Temple Run. So muss man vor einem Wachmann und dessen Hund wegrennen und gleichzeitig Hindernissen, wie Zügen ausweichen.

Mich hat das Spiel von Anfang an gefesselt und es macht auch nach einigen Stunden Spielzeit immer noch sehr viel Spaß. Da es auch noch zu einem unschlagbaren Preis, nämlich 0€, angeboten wird kann ich euch nur empfehlen das Game mal auszuprobieren!